Freie Netzwerker e.V.

TTN Gateway Workshop 2017

Unser nächster Workshop steht an, nach dem großen Erfolg beim Basteln der TTN-Nodes auf dem Freifunk Tag 17 (#fftag17), werden wir uns diesmal, in Zusammenarbeit mit TTN Bonn / OK Lab Bonn, um die passenden Gateways kümmern!

Termin: 10. Juni 2017 (10:00 Uhr bis 18:00 Uhr)
Ort: InterKult Hennef, Wippenhohner Straße 16, 53773 Hennef
Kosten: 0 Euro (Sparschwein für die Getränke, Hardware beschafft jeder selber – siehe unten)
Workshopleitung: Frank Beks (englisch/deutscher Sprachmix), helfende Hand: Caspar

Anmeldung: Eventbrite Tickets (Bitte anmelden, damit wir Getränke, etc. planen können!)

Was genau basteln wir? Wir werden ein Gateway für das LoRaWAN / The Things Network bauen, das schließt sowohl die Bastelei (Löten, schrauben, bohren, stecken), als auch die Softwareinstallation mit ein. Als Vorbild dient uns der Workshop von Frank Beks aus Eindhoven, allerdings werden wir eine neue Version des PCB benutzen, den Stromanschluss „etwas“ professioneller gestalten und ein Outdoor fähiges Gehäuse verwenden. Der Schwierigkeitsgrad liegt nur unwesentlich höher als bei unserem TTN-Node Workshop, d.h. Menschen die schon mal mit einem Arduino oder RaspberryPi gespielt haben finden sich sofort zurecht – allen Anderen helfen wir auf dem Workshop gerne, es werden Personen anwesend sein, die so ein Gateway schon einmal gebaut haben!

Workshop Titelbild

Jeder Teilnehmer des Workshops ist selber dafür verantwortlich die Hardware für ein Gateway zu besorgen!

Wir haben für den PCB, den RaspberryPi und die ganzen Kleinteile einen Lieferanten gefunden, der uns dankenswerter Weise ein spezial Bundle zur Verfügung stellt, Tinytronics aus den Niederlanden. Da es sicher Unterschiede geben wird wie und wo die Gateways installiert werden, gibt es unten verschiedene Alternativen zum Beispiel bei der Stromversorgung – aber keine Sorge einen PoE (Power over Ethernet) Anschluss kann man auch ohne weiteres nachrüsten nach dem Workshop, falls dann die Notwendigkeit auftauchen sollte.

Benötigte Hardware:

Antennen Alternativen:

Stromversorgung Alternativen:

Werkzeuge (von jedem Teilnehmer mitzubringen):

  • Lötstation, Lötkolben mit feiner Spitze
  • Lötzinn
  • Unterlage antistatisch/feuerfest
  • Antistatik Armband
  • „Dritte Hand“
  • Lupe (mit Lampe)
  • Seitenschneider
  • Inbus / Innensechskant für das Gehäuse

Kontakt zu den Organisatoren:

Hinweis zum Abschluss: am 24. Juni wird es wieder einen TTN-Node Workshop geben, diesmal im BonnLAB – schon einmal vormerken!